Fissuren im Glück

Willkürliche Haft in Bhutan

  • Theodor Rathgeber (Autor/in)

Abstract

Im Januar 2019 führte die Arbeitsgruppe der Vereinten Nationen zum Thema willkürliche Inhaftierung (UN Working Group on Arbitrary Detention; WGAD) eine offizielle Visite in Bhutan durch. Die WGAD konnte mit staatlichen Institutionen sowie Vertreter(inne)n der Zivilgesellschaft sprechen. Direkt im Anschluss an die Visite (24. Januar) präsentierte die WGAD ihre vorläufigen Erkenntnisse. Der Abschlussbericht soll im September 2019 anlässlich der 42. Tagung des UN-Menschenrechtsrates in Genf vorgelegt werden.