Gesetze gibt es genug

Der Agricultural Perspective Plan – ein Resümee

  • Yamuna Ghale (Autor/in)
  • Basant Adhikari (Autor/in)
  • Elmar Renner (Übersetzer/in)

Abstract

Landwirtschaft ist in Nepal der wichtigste Wirtschaftssektor. Sie sichert die Ernährung der Bevölkerung. Deshalb spielt die Agrarentwicklungspolitik eine bedeutende Rolle. Der Artikel beleuchtet Baustellen, Maßnahmen und deren Wirksamkeit. In der Geschichte der Agrarentwicklung Nepals gab es verschiedene Bewegungen, etwa die Initiative Land to the Tillers („Der Boden denen, die ihn bearbeiten“) der Nepalischen Kongresspartei oder Bharkari phor („Brechend volle Getreidespeicher“) der Vereinigten Marxisten-Leninisten. Die Demokratiebewegung der 1990er Jahre und die Einrichtung der (am 27. Mai 2012 aufgelösten) Verfassungsgebenden Versammlung hat den Initiativen zur Förderung bäuerlicher Rechte und Kompetenzen neuen Aufschwung gegeben. Dabei geht es u.a. um Know-how, Institutionen, Genderfragen und das Problem der Dezentralisierung.